Gebietsbetreuung Stadterneuerung GB*2/20

 

„My First Smart Space“ StuwertMit!

Stuwerviertelgbstern_logo_print

Im Stuwerviertel gibt es seit einigen Jahren einen größeren Leerstand an Räumlichkeiten sowie mangelnde soziale Begegnungsräume im Viertel. In den letzten Jahren gab es  bereits mehrere Initiativen zur Lösung dieser  Probleme und zur Belebung des Stuwerviertels. Im Zuge der Sustainability Challenge 2015 hatten wir uns die Aufgabe gesetzt, einen weiteren professionellen Anlauf zu nehmen, um einen Beitrag zur Verbesserung der Leerstandsproblematik zu leisten. Unser Ziel war es, ein nachhaltiges Pilotprojekt zu initiieren, dass die soziale Inklusion fördert. Das Projekt „StuwertMit!“ sah die Bespielung eines Raumes für einen Testzeitraum vor und idealerweise im Anschluss daran, eine langfristige Weiterführung von engagierten Personen des Viertels.

Leerstand im Stuwerviertel – Eine Geschichte in Bildern

Der Erfolg des Projektes ist, unserer Meinung nach, sehr stark von dem richtigen Verständnis der Bedürfnisse der Bevölkerung abhängig. Deswegen wollten wir von Beginn an aktiv über mehrere Wege an die Bevölkerung herantreten um diese in die Ideenentwicklung miteinzubeziehen. Nachdem einige Wünsche und Bedürfnisse von BewohnerInnen durch eine Umfrage am Vorgartenmarkt eruiert worden sind, machten wir uns auf die Suche nach einem passenden Leerstand für ein selbstorganisiertes Café mit Verkaufsflächen für Selbstgemachtes und kleinen Events aller Art (Kino, Ausstellung,  Musikabend). Nach einigen Herausforderungen und Zeitverzögerungen fanden wir – dankenswerter Weise mit der Unterstützung unserer Projektpartnerin und der finanziellen Unterstützung des RCE Vienna – ein geeignetes Lokal in der Molkereistraße 4. In diesem Lokal setzten wir unser Projekt während der Monate Juni und Juli in die Tat um. Es begann mit der Eröffnung am 18. Juni 2015, wo wir eine Spielzeugtauschbörse für Kinder und am Abend Unterhaltung für alle mit Bands anboten. Dazu gab es Kaffee, Chai, Kuchen, Säfte, Bier und Wein, sowie die Möglichkeit, etwas über unser Projekt zu erfahren und uns kennen zu lernen. Dabei stellten wir unsere Ideen vor, wie der Leerstand von den BewohnerInnen des Stuwerviertels bestmöglich weiter genutzt werden könnte und wie sie ihre eigenen Produkte und Ideen miteinbringen könnten. Weitere Events im Rahmen des „StuwertMit!“ Projektes waren die Teilnahme am Marktfest des Vorgartenmarkts am 19.6.2015 zur Projektpräsentation, sowie wöchentliche Spieleabende und Jamsessions, ein Dokumentarfilmabend, sowie die Öffnung des Raumes an Vormittagen um sich zu informieren, zu plaudern, Ideen auszutauschen und schließlich um die Regale mit eigenen Dingen und Produkten zu füllen, sie tauschen, teilen und verkaufen.

Am Projekt beteiligte Studierende: Volker Amann (Phd Student, WU Wien), Tanja Eschberger (Master Strategy, Innovation, and Management Control, WU Wien), Stephanie Häusinger (Master Internationale Entwicklung, Uni Wien), Johanna Pieritz (Master Raumplanung und Raumordnung, TU Wien)

Kontakt GB*2/20
Corona Davit-Gsteu: corona.davit-gsteu@gbstern.at