Fairshare

Fairshare

Mehr Care für Fairshare

In einer global vernetzten Welt hängen Lebensstile, Produktions- und Konsummuster auf unterschiedlichen Ebenen zusammen. Zwischen den verschiedenen Ländern und Regionen der Erde entstehen so Wechselbeziehungen und Abhängigkeiten, die den Wohlstand einiger zum Nachteil anderer fördern. Das Thema „Abbauen-Aufbauen“ und die „Umfairteilung“ zwischen Menschen im reichen, sog. globalen Norden und im benachteiligten, sog. globalen Süden, ist zentrales Motiv der ökumenischen Initiative „Fairshare“. Deswegen setzt sie an dieser Stelle mit Vorschlägen an, wie man die oftmals auf globaler Ebene angesiedelten, ökologischen und sozialen negativen Auswirkungen unseres Lebensstils vermindern kann.

Projektplakat Fairshare

Im Zuge der Projektarbeit mit Fairshare hat die Studierendengruppe drei Strategien für eine positive Entwicklung der ökumenischen Initiative ausgearbeitet. Zu jeder dieser Strategien wurden konkrete Methoden zur Umsetzung entwickelt und ausgeführt, um anschließend eine Evaluierung – anhand der Kriterien des Kostenaufwandes, der durch sie entstehenden Vorteile für Fairshare, des Arbeitsaufwandes und des erforderlichen Zeitraumes – durchzuführen.

Diese herausgearbeiteten drei methodischen Eckpfeiler zur besseren Positionierung von „Fairshare“ in der Öffentlichkeit umfassen zum einen den Bereich von Kommunikation und Social Media und zum anderen Vernetzung, Recruiting und Aktionen, sowie Kooperation und Fundraising. Im Rahmen der ersten Strategie verfolgten wir eine intensive Präsenz auf Facebook und versuchten den Austausch mit den ProjektpartnerInnen auf den Philippinen und Mexiko auszubauen. Mit der Strategie der Vernetzung und Aktionen veranstalteten wir eine Zukunftswerkstatt und den „Funky Flohmarkt“. Zusätzlich befassten wir uns theoretisch mit der dritten Strategie, der Kooperation mit anderen Initiativen, wofür wir ein „Product Sheet“ erstellten.

Insgesamt sollte damit eine Kommunikationsstrategie zur Steigerung des Bekanntheitsgrades und gleichzeitig zur Erhöhung der Beteiligung und Akkumulation finanzieller Mittel erarbeitet werden.

In einem Abschlussbericht an Fairshare arbeiteten wir die Beurteilung der von uns durchgeführten Strategien aus. Wir gaben auf Grundlage dessen Empfehlungen zu wirkungsvollen Vorgehensweisen, die Fairshare ausbauen könnte, ab und entwickelten abschließend zwei Szenarien über die mögliche Zukunft der Initiative.

Weitere Links zu unterschiedlichen Fairshare Aktionen: ‚31 Tipps im Mai‚, ‚Neujahrsaktion‚ und Informationen wie Spartipps, Workshops und Fußabdruckrechner.