MA 22

MA 22

Wiener Umweltschutzabteilung – „Grüne Infrastruktur für die Neulerchenfelder Straße“
Die MA 22 kümmert sich um die Entwicklung der Stadt nach ökologischen Gesichtspunkten und sichert die Lebensgrundlagen und Lebensqualität jetziger und kommender Generationen. Sie bringt ua Anliegen und Ziele des Umweltschutzes in die Planungen der Stadt ein. Aktuell befassen sich die Expertinnen und Experten besonders mit den Themen Urbane Hitzeinseln, nachhaltiges Regenwassermanagement, Bauwerksbegrünung und Gebäudebrüter.

Mehr Informationen unter: https://www.wien.gv.at/umweltschutz/raum/index.html

Projektbeschreibung und mögliche Fragestellungen

„Grüne Infrastruktur – welche Chance haben Fassadenbegrünungen in der Neulerchenfelder Straße?
Letztes Jahr untersuchten wir, wie ökologisch wertvolle Fassadenbegrünungen im Rahmen eines „Smarter Together“ Projektes im 11. Bezirk eingebracht werden können. Eine durchgeführte Machbarkeitsstudie für Fassadenbegrünungen wurde in das Projektverfahren aufgenommen und findet Berücksichtigung in weiteren Planungsschritten.

Großen Bedarf an Grün gibt es auch in der strukturarmen Neulerchenfelder Straße. Ein mehrjähriges Sanierungsprojekt steht bevor. Genau der richtige Zeitpunkt, um sich mit Fassadenbegrünungen als möglicher Beitrag zur Aufwertung des Straßenraumes auseinanderzusetzen.

In Abstimmung mit allen Projektbeteiligten (Bezirksvertretung, Gebietsbetreuung, MA 19, BürgerInnen) soll eine vertiefte Analyse zur Machbarkeit von Fassadenbegrünungen erstellt werden. Geprüft werden mit Unterstützung der MA 22 die technische Durchführbarkeit verschiedener Begrünungssysteme, va aber auch die Akzeptanz der Betroffenen (zB Geschäftstreibende, BewohnerInnen, EigentümerInnen).