CO2mpensio – CO2 mobil kompensieren

CO2mpensio goes business – CO2 mobil reduzieren

Wir sind gerne unterwegs, lieben Reisen und vor allem das Abenteuer. Mittlerweile haben wir unser Reiseverhalten alternativ, nachhaltig gestaltet und schaffen es so fast immer CO2 einzusparen. Mit CO2mpensio möchten wir diesen Funken auch auf andere junge und interessierte Menschen und Unternehmen überspringen lassen ohne Verzicht zu predigen.

Seit Juni 2016 ist bereits die kostenlose CO2mpensio App zur Berechnung der CO2 Emissionen für Autofahrten und Flugreisen von Privatpersonen auf dem Markt erhältlich. Hierüber getätigte Kompensationsspenden kommen zu 100% einem Klimaschutzprojekt in Äthiopien zugute. Die Handhabung der App ist unkompliziert und zeitgemäß, so auch unser Umgang mit der Thematik. Wir wollen den negativen CO2 Diskurs durch positive Handlungsmöglichkeiten revolutionieren und gleichzeitig zu einem Umdenken anregen.

Auf Facebook haben wir bisher eine 2000-köpfige Community aufgebaut, die wir nicht nur zur Nutzung unserer App, sondern insbesondere zu einer umfassenden CO2 Reduktion animieren, die über den Mobilitätssektor weit hinausgeht. Langfristiges Ziel ist es hier ein Movement für den klimaschutz ins Leben zu rufen. Mit einer Reichweite von über 90.000 Personen auf Facebook im Dezember 2016 sind wir bereits auf einem guten Weg!

Aktuell erarbeiten wir zusammen mit einer renommierten Umweltberatung aus Deutschland eine erweiterte Businessversion für die Dienstreisen umweltbewusster Unternehmne. Neben der Möglichkeit der Kompensation der getätigten Dienstreisen wird ebenfalls die Umsetzung umweltfreundlicher Alternativen anvisiert. Hierbei wird unsere App um ein webbasiertes Pendant erweitert werden und den Unternehmen ein Portfolio von vier Klimaschutzprojekten (zweimal mit Gold Standard) geboten. Die Entwicklung der Partnerprojekte ist transparent einsehbar und den Unternehmen wird ihr Impact marketingtechnisch ansprechend visualisiert und aufbereitet. Die getätigten Kompensationsspenden werden zu 100% an die Klimaschutzprojekte übermittelt. Eine Gewinnmarge wird über die Bereitstellung der App generiert – für diese IT-Leistung ist eine monatliche Grundgebühr fällig.

Am Projekt beteiligte Studierende:

Julia Bauer (TU), Florian Doebler (WU), Hannah Maxie Frost (Uni Wien), Lukas Kruppa (WU), Roxane Seiwald (BOKU)

Kontakt CO2mpensio:

Facebook-Seite: https://www.facebook.com/compensio/

Homepage: https://compensio.org/