Latest News

BUILD Programme: Apply Now!

Send your application to: lhohoff@wu.ac.at and hfrost@wu.ac.at until the 28th of October!
For more information on the EU-Project, check out the official website!

 

ein neues Projekt am RCE

 

In Situ

Im Projekt IN SITU (Intergenerational Social Innovation Support Scheme) werden sozioökonomische und demographische Herausforderungen ins Visier genommen. Das Hauptaugenmerk liegt auf Langzeitarbeitslosen und jungen Menschen mit unzureichenden Qualifikationen. Im Projekt sollen diese jungen Menschen mit Arbeitssuchenden über 50 Jahren zusammengebracht werden, damit beide Generationen Erfahrungen austauschen und gegenseitig fehlende Kompetenzen ausgleichen können.

Um den speziellen Bedürfnissen in den Partnerregionen gerecht zu werden, wird das Projektkonsortium eine Strategie für die Entwicklung und Förderung generationenübergreifender sozialer Innovationen formulieren. Auf dieser Grundlage und durch intensive Trainings- und Mentoringprogramme sollen Unternehmen und Initiativen mit gesellschaftlichem Fokus entstehen – für und mit den Betroffenen. Hauptakteure sind Unterstützer und Organisationen, Experten im Bereich Entrepreneuership und soziale Innovation sowie öffentliche und private Förderinitiativen. Die Projektlaufzeit beträgt drei Jahre, die Fördersumme 2.418.720 Euro.

Die Projektleitung übernimmt das Europabüro Wien, das auch im Vorgängerprojekt CERIecon (Central Europe Regional Innovation Ecosystems Network) Lead Partner ist. Weiterhin sind Partner aus Veneto/Italien, Rijeka/Kroatien, Dąbrowa Górnicza/Polen und Maribor/Slowenien und Stuttgart/Deutschland beteiligt. Regionaler Kooperationspartner des RCE ist das Europabüro.

Die Projektkoordination am RCE übernimmt Christian Rammel: crammel@wu.ac.at, das Projekt Management Laura Hohoff: lhohoff@wu.ac.at

This project is implemented through the CENTRAL EUROPE programme co-financed by the ERDF.

 

Bildung für nachhaltige Entwicklung – BEST OF AUSTRIA“ 2017 für Sustainability Challenge

Die Auszeichnung „Bildung für Nachhaltige Entwicklung – BEST OF AUSTRIA holt in diesem Jahr zum zweiten Mal Bildung für Nachhaltige Entwicklung und die Projekte, die sie praktisch umsetzen, vor den Vorhang. Das RCE Vienna wurde für die Lehrveranstaltung Sustainability Challenge im Handlungsfeld Kompetenzentwicklung prämiert.

Vor dem Hintergrund des Weltaktionsprogramms, sowie der Sustainable Development Goals (SDGs) verleiht das Bundesminister für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft (BMLFUW) gemeinsam mit dem Land Oberösterreich den BEST OF AUSTRIA an Projekte und Initiativen zu Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE), die mit ihrem Engagement einen Gesellschaftswandel hin zu einer lebenswerteren Zukunft mitgestalten.

Zu Beginn der Bewerbung für die Auszeichnung stand der Eintrag in die Bildungslandkarte. Hier können Organisationen alle ihre Projekte eintragen, die Bildung für Nachhaltige Entwicklung fördern. Für die Sustainability Challenge heißt es unter anderem:

„Die Sustainability Challenge bietet den Studierenden als Lernenden die Gelegenheit, sich innerhalb ihres Fachgebietes auf nachhaltige Entwicklung zu spezialisieren und sich umfangreiches inhaltliches und methodisches Wissen anzueignen, was für viele von ihnen eine einzigartige Möglichkeit ist, die ihnen eine zusätzliche (berufliche) Perspektive eröffnet, aber auch schlicht ihr Bewusstsein als kritische und nachhaltigkeitsbewusste Persönlichkeiten stärkt.“

Am 20. November wurden in Linz insgesamt 15 Projekte in fünf Handlungsfeldern prämiert. Mit dabei war auch ein langjähriger Partner des RCE Vienna, das Zentrum für Globalen Wandel und Nachhaltigkeit der BOKU, das für die Lehrveranstaltung Sustainicum ebenfalls im Handlungsfeld Kompetenzentwicklung ausgezeichnet wurde.

Die weiteren Kompetenzfelder im Rahmen der Bildung für Nachhaltige Entwicklung waren politische Unterstützung, Lehr- und Lernumgebung, Stärkung und Mobilisierung von Jugendlichen und die lokale Ebene. Unter allen Einreichungen wurden in jedem Handlungsfeld die drei herausragendsten ausgezeichnet.

Die Einreichung für den BEST OF AUSTRIA 2018 ist bereits wieder geöffnet. Mehr Infos gibt es auf der Seite vom Weltaktionsprogramm

Falls Sie regelmäßige Pressinformationen zur Sustainability Challenge erhalten möchten, schreiben Sie bitte eine Email an greta.sparer@wu.ac.at
Weitere Informationen:

Nachlese zur Veranstaltung auf der Seite vom FORUM Umweltbildung
Videos und Infos finden Sie laufend auf Facebook: www.facebook.com/SustainabilityChallengeRCE
Youtube-Kanal des RCE Vienna/Sustainability Challenge: www.youtube.com/channel/UCmXEa8JpG-V4om_tWx4qRsg
Instagram #SustainabilityChallenge #SustainabilityChallengeRCE

(English) CERIecon Playpark – Countdown!

Leider ist der Eintrag nur auf Amerikanisches Englisch verfügbar.

(English) Bericht: Filmpremiere „Obdachlos-Zuhause am Rande der Gesellschaft“

Leider ist der Eintrag nur auf Amerikanisches Englisch verfügbar.