Beschreibung

Sommeruniversität 2014

9468773733_b1fbc83d23_zEin wichtiger Teil des Projekts ALTECS ist die dreiwöchige Sommeruniversität. Vom 28. Juli bis zum 15. August hatten 28 Studierende – 16 aus Österreich, 12 aus der Slowakei – die Möglichkeit, in Vorlesungen, Seminaren und Exkursionen ihr Wissen über nachhaltige Regionalentwicklung zu erweitern.

Programm

Das Programm der ALTECS Sommeruni umfasste zahlreiche Themen der zukunftsfähigen Regionalentwicklung. Es beinhaltete Themen wie ‘Sustainability Transitions’, ‘Organic Agriculture’ und ‘Innovation and Entrepreneurship’. Die Unterrichtssprache war Englisch.

Nähere Details zum Programm sind hier zu finden.

Studierendenprojekte

Zusammen mit 14 beteiligten slowakischen und österreichischen klein- und mittelständischen Unternehmen konnten die Studierenden im Rahmen der Sommeruniversität Lösungen für konkrete Probleme entwickeln, und erlangten so ein intensives Verständnis zu den realen Herausforderungen zukunftsfähiger Regionalentwicklung.

9483344783_dc95389d11_zDie Projekte, die im Rahmen der Sommeruniversität mit den KMUs entwickelt wurden, werden in den darauf folgenden Monaten bis November 2014 weiter umgesetzt.

Weitere Informationen zu den Projekten sind hier zu finden.

Keine Teilnahmegebühren

Für die Teilanhame an der ALTECS Sommeruni fielen keine Gebühren an. Es ist lediglich für An- und Abreise (etwa 30€), Unterkunft und sonstige Ausgaben (etwa Lebensmittelkosten) aufzukommen.

Die Kosten für den Aufenthalt in Österreich bestehen in etwa aus:

  • Lebensmittel: 10€-30€ (in den OeAD Studierendenheimen ist eine Küche vorhanden)
  • Unterkunft: 20€ (siehe unten)
  • Öffentlicher Verkehr: 3€

Unterkunft

Studierende, die Wien besuchen, konnten im OeAD-Studierendenheim in der Molkereistrasse wohnen, jene in Trnava in den Wohnheimen der STU MTF.

Elearning Platform

Die Elearning Plattform für ALTECS Studierende ist auf www.rce-vienna.org zu finden.

Für mehr Informationen über die ALTECS Sommeruniversität kontaktieren Sie bitte Daniel Schmelz.